More DW Blogs DW.COM

Kantersieg und Schüsse mit Herz

Wer hätte das gedacht? Nach zwei Niederlagen zum Saisonauftakt steht die DW nach eine Serie von fünf Siegen auf Platz 3 der höchsten BKV-Spielklasse. Gegen die Kicker der Telekom gab es am Montagabend (27. März) ein klares 6:1. 

Über weite Strecken war die Auseinandersetzung mit den fairen Leitungsmonopolisten deutlich ausgeglichener als es das Ergebnis vermuten lässt. In den ersten zwanzig Minuten entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Mit einigen starken Paraden hielt der überragende Erik im Tor die DW dabei im Spiel

Datum

10:01

Teilen

Überlegen in Dottendorf

Back to the roots hieß es am Montagabend (13.4.) für die DW-Elf: Dort, wo das Team 2008 in der C-Klasse angefangen hatte, traf man auf den starken Aufsteiger „Die Söhne“ in Dottendorf. Mit einer deutlichen Leistungssteigerung gegenüber der Vorwoche gelang der DW durch ein 2:1 der dritte Sieg in Serie.

Die Temperaturen waren ideal, der Aschenplatz nicht wirklich, doch beide Teams ließen sich nicht vom holprigen Geläuf beeindrucken. Die DW konnte diesmal nur auf zwölf Spieler zurückgreifen, der verletzte Nemanja unterstützte von der Seitenlinie.

Datum

10:46

Teilen

Geburtstag veredelt

Sie sind da, die ersten drei Punkte der Saison. Der Abstand zum Spitzenreiter (inzwischen Taxi Bonn nach einem 5:2 gegen Inter) ist auf vier Punkte geschmolzen. In einem intensiven Spiel auf dem heimischen Beueler Kunstrasen drehte die DW-Elf am Montag, 20. Februar, einen frühen 0:2-Rückstand gegen das BKA noch zu einem Sieg und veredelte damit den Geburtstag von Trainer Bahri Cani.

Schon bei der Mannschaftsbesprechung wurde deutlich, dass die DW  in der Winterpause nicht untätig geblieben war, sondern durch geschicktes Scouting (und natürlich das Versprechen, um viele Titel mitzuspielen) die ein oder andere Neuverpflichtung tätigen konnte, die dem Team sichtbar weiterhelfen. Waren Henrik und Mohammed bereits zu Jahresbeginn dabei, kam jüngst Timucin dazu, gestern feierten dann Kristian und Florian ein sehr gelungenes Debüt. Herzlich willkommen.

Datum

13:07

Teilen

Bonn: Kicken für Toleranz und Respekt

Bunt, sportlich, hilfreich 

Die Fußball-Auswahl der DW beteiligt sich am Sonntag, 11. Dezember, in Bonn am erstmals ausgetragenen „Turnier für Toleranz und Respekt“. Anpfiff ist um 14 Uhr in der Sporthalle des Schulzentrums Bonn-Tannenbusch, Hirschberger Straße. Den Anstoß dazu gab der Stadtsportbund.

Die DW-Kicker um Kapitän Bahri Cani (Albanisch-Redaktion) treffen beim Turnier unter anderem auf die Flüchtlingsmannschaft FC Jawanan Bonn, auf das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, den Post-Sportverein und die Gesellschaft  für internationale Zusammenarbeit (GIZ). Das Finale beginnt um 17.30 Uhr. DW Sport plus hat für das Turnier, das künftig jährlich ausgetragen wird, einen Wanderpokal gestiftet. Auf die Besucher wartet ein reichhaltiges Buffet, zusammengestellt von Initiativen, die sich in der Bonner Flüchtlings- und Integrationsarbeit engagieren.

S. Heinze / MW

Datum

11:28

Teilen

Saison-Finale nach Maß

FussballEs war eine Mammutsaison: 26 Spiele, dazu der Stadt-Pokal, das ARD/ZDF-Turnier, der Cooperations-Cup, die Albanien-Reise. Da blieb wenig Zeit zum Durchatmen. Doch trotz des einen oder anderen personellen Engpasses kann die DW eine weitere A-Klassen-Saison erfolgreich abschließen und belegt nach dem 4:2-Erfolg am Montagabend (28. November) gegen Uni Vandalia den sechsten Tabellenplatz.

In der letzten Begegnung des Jahres sorgte die DW-Elf schnell für klare Verhältnisse. Johann brachte die DW in Führung, nur wenig später zwang Bahri den Uni-Schlussmann mit einem satten Schuss aus zwanzig Metern dazu, den Ball nach vorne abprallen zu lassen, wo sich Sebastian mit dem 2:0 erkenntlich zeigte.

Datum

16:14

Teilen