More DW Blogs DW.COM

ARD-Meister aus Bonn

Das DW-Cycling-Team hat bei der 28. ARD-Radmeisterschaft in Schwerin mit einem Titel und weiteren vorderen Plätzen auf sich aufmerksam gemacht. 

Joscha Weber, Thomas Boda, Thorsten Kaufmann, Patrick Leusch und Werner Obermann, dazu Gaststarter Ronan Kaufmann waren in den Nordosten der Republik gereist und fanden nahezu optimale Rennbedingen vor. Die Strecke führte über 91 Kilometer durch das Naturschutzgebiet Lewitz, eine flache und landschaftlich abwechslungsreiche Region südlich von Schwerin.

Vor der Kulisse des Stadtschlosses gingen mehrere Hundert Aktive bei spätsommerlicher Witterung an den Start. Nach einer Einrollphase über Kopfsteinpflaster und Bahnschienen in gemäßigtem Tempo gab der Rennleiter grünes Licht.

Joscha Weber und Thomas Boda gehörten schnell zur Spitzengruppe und es zeichnete sich ab, dass sie zum engeren Favoritenkreis gehören. Attacken konterten sie umgehend. Bei Kilometer 40 kam es zum Sturz mehrerer Fahrer im Hauptfeld – zum Glück nur mit glimpflichen Folgen. Das Hauptfeld wurde stark auseinandergerissen. Joscha Weber, Thomas Boda und Patrick Leusch waren gut positioniert, Thorsten Kaufmann und Werner Obermann mussten sich mühsam wieder an die erste Gruppe heranarbeiten. Das Tempo an der Spitze blieb hoch.

Glückwunsch, Joscha!

Mit Beginn der zweiten Runde wurde es deutlich ruhiger im Feld, da sich mehrere Gruppen gebildet hatten. In der Spitzengruppe blieben Thomas Boda, Joscha Weber und Patrick Leusch, eine Entscheidung auf der Zielgeraden bahnte sich an. Joscha Weber setzte sich in der Klasse 1 mit hauchdünnem Vorsprung durch und gewann vor Richard Kästner (MDR), Thilo Frank (SWR) und Teamkollege Thomas Boda. Der Leiter der Redaktion Sport Online wurde Klassen- und Gesamtsieger der ARD-Radmeisterschaft.

Im hart umkämpften Rennen
der teilnehmerstärksten Klasse 3 errang Patrick Leusch nach einer starken Leistung Platz zwei hinter Rainer Wittulski (RBB). Werner Obermann konnte das Sprintduell für sich entscheiden und wurde Fünfter. Thorsten Kaufmann erreichte das Ziel als Achter und Ronan Kaufmann komplettierte als Dritter in der Gästeklasse das positive Gesamtergebnis des Cycling-Teams von DW Sport plus, das in der Gesamtwertung Platz drei belegte.

Werner Obermann / SH

Datum

16:32

Teilen