More DW Blogs DW.COM

Auftakt nach Maß

Wenn man sich den Start in eine neue Saison hätte wünschen können, er hätte wohl genau so ausgesehen wie das erste Saisonspiel der Deutschen Welle am gestrigen Abend auf dem Brüser Berg bei Bonobo United. Durch einen 5:0 Erfolg sicherte sich die DW-Elf die ersten drei Punkte und zeigte gegen einen keineswegs schwachen Gegner eine beeindruckende Leistung.

Mit breitem Kader angereist, brauchte die Welle eine knappe Viertelstunde, um sich wieder an den Meisterschaftsfußball zu gewöhnen. Dann aber zeigte die Blitztabelle zum ersten Mal die Deutsche Welle als Tabellenführer – wenn man auch zugeben muss, dass so etwa gegen 19.30 die anderen Spiele noch nicht angepfiffen waren. Carlos hatte geschickt die Abseitsfalle ausgehebelt und Johann auf die Reise geschickt, der den Ball am herauseilenden Keeper vorbei in die Maschen schob. Der Führungstreffer war die Initialzündung für die DW-Elf, die nun mit größerer Aggressivität ihre Zweikämpfe bestritt und den hoch verteidigenden Gegner immer wieder mit langen Pässen in Verlegenheit brachte. So entstanden noch vor der Pause die Treffer zwei und drei für die Gäste. Zunächst hatte Johann Carlos bedient, der wie immer eiskalt zuschlug, und wenig später bediente Bahri Johann mit einem feinen Zuspiel in den Lauf, und schon stand es 3:0 für die Welle.

Aus pädagogischer Sicht war es dann durchaus wertvoll, dass die zweite Halbzeit nicht begann wie die erste Halbzeit aufgehört hatte. Denn nach Wiederanpfiff fehlte es zunächst an Konzentration, Konsequenz beim Passpiel und an Laufbereitschaft. Doch einige gefährliche Situationen im eigenen Strafraum wurden entschärft. Joachim zeigte sich dabei in bestechender Form: bärenstark auf der Linie und mit idealem Timing beim Rauslaufen.Dann ließ die Welle den Ball wieder sicher laufen und kreierte mit Überfallfußball eine Torchance nach der nächsten. Nach sechzig Minuten passte Bahri rechts raus zu David, der den Weg fast bis zur Grundlinie machte und dann zurück auf Bahri legte, der zum 4:0 verwandelte. Wenig später bereitete Bahri dann den fünften Treffer vor, indem er den Ball geschickt vor den Verteidigern abschirmte und dann auf Johann ablegte, der das 5:0 markierte. Dass unser Spielertrainer vor nicht allzulanger Zeit noch mit Krücken und kaputtem Knie unterwegs war, lässt sich nicht einmal mehr erahnen!

Es war ein teilweise berauschendes Spiel, das zeigte, welch großes Potenzial in diesem Jahr in der Mannschaft steckt. Sein erstes Pflichtspiel absolvierte dabei Rachid, der vor der Abwehr eine herausragende Partie ablieferte, in fast allen Zweikämpfen Sieger blieb, immer wieder das Offensivspiel der DW-Elf ankurbelte und durch großes Spielverständnis brillierte. Herzlich willkommen Rachid!

Männer, lasst uns diese Form in Dosen packen, konservieren und jeden Montag wieder auspacken – z.B. am kommenden Montag, dann geht es gegen einen weiteren Unbekannten in der ersten Pokalrunde. Anstoß ist um 19:30 am Wesselheideweg gegen den TSV Alfter.

Datum

17:08

Teilen