More DW Blogs DW.COM

Volle Ausbeute in 45 Minuten

In einem ungleichen Duell zwischen der Deutschen Welle und T-Mobile wurde am gestrigen Abend das Spiel zur Halbzeitpause für beendet erklärt und der Spielstand von 4:0 für die Gastgeber eingefroren. Die DW-Elf hatte es zu Anpfiff mit nur acht Gegnern zu tun, zwei weitere Verletzungen bei den Gästen machten dann nach 45 Minuten eine Fortsetzung des Spiels unmöglich. Die acht Mannen von T-Mobile wehrten sich tapfer und verlangten gerade in den ersten zwanzig Minuten der Welle auch viel Geduld ab, doch am Ende waren die Tore nur eine Frage der Zeit. Johann, Carlos, Jaime und Peter trafen, und so kann die DW-Elf den Blick in der Tabelle wieder gen Norden richten. Nach der Karnevalspause geht es am 10.3. in Buschdorf weiter mit einem Auswärtsspiel bei Aufsteiger Dynamo Bonn.

Datum

09:38

Teilen