More DW Blogs DW.COM

DW verteidigt die Schale: Im Tor- und Jubelrausch

Beim 54. ARD/ZDF-Fußballturnier in Köln hat die DW ihren Titel verteidigt und erneut die Meisterschale errungen. An zwei Tagen spielten die Favoriten um Bahri Cani (Albanisch-Redaktion) in zwei Vierergruppen – die Entscheidung fiel in einem Elfmeter-Krimi gegen den rbb aus Berlin.

Bei der seit 1961 jährlich ausgetragenen ARD-/ZDF-Fußballmeisterschaft musste die DW dies wiederholt feststellen, bis im vergangenen Jahr bei der 53. Auflage des Turniers in Baden-Baden der erste Turniersieg gelang. Beim 54. ARD-/ZDF-Turnier, das der WDR am Wochenende in Köln-Zündorf ausrichtete, sicherte sich die DW erneut den Titel. 

Datum

16:44

Teilen

Mit der Fähre zum Finale


Zur Titelverteidigung ist es nur ein kurzer Weg für die DW-Auswahl – zumindest geographisch: Beim 54. ARD/ZDF-Fußballturnier reicht für das Team um Bahri Cani eine Fähre, die die Kicker am Freitag, 16. Juni, nach Köln-Zündorf bringt.

Dort ist der WDR Gastgeber des traditionsreichen Wettbewerbs, zu dem acht Mannschaften erwartet werden – einschließlich ARD-Allstars.

Noch steht sie in der Vitrine im Funkhaus: Die Meisterschale, die die DW-Elf um Trainer Bahri Cani (Albanisch-Redaktion) im vergangenen Jahr bei der 53. Auflage des vom Südwestrundfunk (SWR) ausgerichteten ARD/ZDF-Turniers in Baden-Baden gewann. Und nach dem Willen der DW-Kicker soll das auch so bleiben. Am Wochenende (16./17. Juni) steht das Projekt Titelverteidigung an.

Datum

09:52

Teilen

Treffsichere Taxifahrer

Dass es nicht leicht werden würde gegen den amtierenden Vizemeister und Pokalsieger war klar. Gegen Taxi Bonn gelang der DW in mittlerweile fast zehn Jahren BKV-Zugehörigkeit erst ein einziger Pflichtspielsieg. Und der liegt mittlerweile auch schon sechs Jahre zurück. Am Montagabend setzte es die nächste Niederlage.

Die drückenden Temperaturen am gestrigen Abend (29. Mai), der Beginn des Ramadan und die weiter angespannte Personalsituation sorgten zusätzlich für schwierige Startbedingungen.

Trotzdem spielte die DW eine ordentliche erste Halbzeit. Vor dem Tor fehlte die Kaltschnäuzigkeit, doch im Prinzip stand man hinten stabil – im Prinzip. Denn gleich dreimal lud man den Gegner zum Torschuss ein.

Datum

10:29

Teilen

Schwere Brocken vor der Nase

Nach sechs Siegen in der Liga in Serie gerät die DW-Elf zurzeit leicht ins Straucheln. Am achten Spieltag gelang noch ein ungefährdetes 6:2 gegen den Lokalrivalen Beuel 06, anschließend folgte eine deutliche Niederlage gegen ZAP Rheinaue. Montagabend (15. Mai) musste die DW dann eine 1:3-Niederlage gegen die Deutsche Post hinnehmen.

Zugegeben: Es herrschen erschwerte Bedingungen, die Liste der Absagen ist meist ebenso lang wie die der Zusagen. Zudem tummeln sich inzwischen auch ehemalige deutsche Nationalspieler in der BKV-Liga. Und gestern in Plittersdorf war einfach nicht der Tag der DW. Zwar gingen die Blauweißen früh in Führung, musste jedoch froh sein, mit einem 1:1 in die Pause gehen zu können. In der Halbzeit nahm man sich viel vor, doch mit dem ersten Angriff erhöhten die Postler, nachdem sie in unserem Strafraum gleich drei Pressbälle nacheinander gewannen, auf 2:1.

Datum

11:14

Teilen

DW-Club Veranstaltungen 05/2017

Donnerstag, 18. Mai 2017
Wanderung im Lampertstal

Dienstag, 23.Mai 2017
Führung durch das Depot im Haus der Geschichte

Mittwoch, 31. Mai 2017
Besichtigung der Kirche St. Maria im Kapitol

Freitag, 02. Juni 2017
„Das Wunder der Natur“, Gasometer Oberhausen

Datum

15:37

Teilen