More DW Blogs DW.COM

Auf dem Tretroller durch Deutschland

2473 Kilometer in 80 Tagen - der Blog von Euromaxx-Reporter Michael Wigge

Die Zeit läuft mir weg – Bürostuhlprofihilfe!

Hi Leute,

nur noch 21 Tage, bis die 80 Tage um sind! Und ich habe noch über 700 Kilometer vor mir. Das wird eng, denn mehr als 80 Kilometer am Tag schaffe ich einfach nicht. Gibt es noch irgendwelche Tipps von Euch? Bitte her damit!

Vielleicht kann mir ja René Karg weiter helfen, dachte ich mir. Denn er organisiert die deutschen Meisterschaften im Bürostuhlfahren. Bei den Wettrennen rasen die Teilnehmer auf rollenden Bürostühlen einen Berg hinab. René schaute sich meinen Roller an und hatte sofort einen Tipp parat. Denn es gibt ein Schmieröl, auf dem „auch für Bürostühle“ steht. Dieses Zeug haben wir in meine Tretrollerachsen gesprüht. Angeblich ein Wundermittel! Wir werden sehen.

René zeigte mir anschließend mit einer weiteren Bürostuhlfahrerin eine Probe seines Könnens.  Mit welchem Tempo die beiden eine steile Straße in Bad König im Odenwald hinunter sausen – Respekt!

Hier die drei besten Bürostuhltricks:

1. Die Geheimbremstechnik (mit beiden Beinen)

2. Der Abdrängler (sorgt für unschöne Szenen auf der Strecke)

3. Der Potz-Blitz (wie eine Kugel ohne Rücksicht auf Verluste direkt ins Ziel kullern).

Ich hab mich dann auch auf einen Bürostuhl gewagt und bin prompt auf dem Boden gelandet, da sich die Stühle den Berg hinab auch noch um die eigene Achse drehen. Schließlich kam das große Rennen: Bürostuhlprofis gegen Tretrollerfahrer. Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das ich auf der Ziellinie gewonnen habe, weil dieses Mal René gestürzt ist.

Fazit: Es gibt in Deutschland viele schräge Sportarten wie High Heels-Rennen,  Bus-Pulling, Wettbügeln und Bürostuhlfahren. Und natürlich Tretrollerfahren….

Euer Wigge

Datum

29. Mai 2013

Teilen

Feedback

4 Kommentare

4 Kommentare

  • Hallo Wigge,
    beim Beitrag über den DTRV stimmt was nicht. Wenn ich auf „Kommentar schreiben“ klicke, wird eine leere Seite angezeigt.
    …und es gibt offenbar noch was verrückteres als Tretroller fahren: Downhill auf Bürostühlen!?
    …und bei Wundermitteln bin ich grundsätzlich skeptisch.
    …und 700 km in 21 Tagen schaffst du locker. Das sind gerade mal 33 km pro Tag!

  • Hey, spann doch mal Hunde vor den Roller! Es gibt schon etliche Dog-Scooterer in Deutschland, die Dir bestimmt gerne helfen würden – mit einer Hunde-Fahrkette sozusagen. Dazu müsste man halt wissen, wo genau Du durchkommst, dann ließe sich evtl. was organisieren, und Dein Schnitt würde besser. Selber treten ist auf Dauer schon ziemlich anstrengend… Alles Gute weiterhin! Immerhin soll kommende Woche das Wetter etwas besser werden.

  • Kucken wir mal ob WD40 unserm Michael weiter hilft 😉
    Lustig wars! Und weiter viel Erfolg auf dem Roller 😀

    Alle Infos zur Deutschen Meisterschaft im Bürostuhlfahren unter:
    http://www.buerostuhlrennen.com

    Ahoi

  • Hallo Leute, vielen Dank die Ermunterung und Tipps. Noch 10 Tage bis ich mein Ziel zu erreichen habe… es wird knapp, aber es ist machbar! Endspurt!

Hinterlasse einen Kommentar