More DW Blogs DW.COM

Auf dem Tretroller durch Deutschland

2473 Kilometer in 80 Tagen - der Blog von Euromaxx-Reporter Michael Wigge

Hechelnd ins Humormuseum!

Hi Leute,

ich bin heute an Frankfurt vorbei gefahren, habe nun über 1600 Kilometer zurückgelegt, aber nur noch 28 Tage Zeit. Es wird knapp! 80 Tage oder ich hab verloren!!

Trotzdem musste Zeit für einen kleinen Zwischenstopp sein: Das Humormuseum in Wiesbaden. Haben wir Deutschen eigentlich Humor? Einer internationalen Umfrage mit 30.000 Befragten zufolge belegen wir in Sachen Humor den letzten Platz. Uuijuijui… Also ab ins Humormuseum. Auf den ersten Metern habe ich mich leider nicht schlapp gelacht. Aber vielleicht passen ja Humor und Museum einfach nicht zusammen.

Besitzer Michael Berger hat zum Thema deutscher Humor seine eigene Theorie. Er meint, dass wir eher zur Schadenfreude neigen, da Neid immer noch ein prägender Wesenszug der Deutschen sei. Selbstironie finde man in Deutschland eher seltener.

Also bin ich auf die Straße gegangen, um das zu überprüfen. Zuerst habe ich mit versteckter Kamera getestet, ob Passanten lachen, wenn ich auf einer Bananenschale ausrutsche. Zwei haben gelacht, einer war besorgt. Dann habe ich drei Leuten alberne Möhrennasen und eine Schielbrille aufgesetzt, um heraus zu finden, ob sie über sich selbst lachen können oder nicht. Wieder 2:1, diesmal für die Selbstironie. Ermutigend, wir haben wohl beide Humorformen drauf.

Aber dann die große Enttäuschung. Mit Elefantenrüsselbrille, Schielbrille und Perücke verkleidet bin ich lachend auf die Menschen zugegangen. Wer lässt sich von meinem Lachen anstecken? Leider so gut wie keiner! Fazit: Es stimmt wohl, dass der Deutsche statistisch nur sechs Minuten am Tag lacht. Da können wir noch einiges verbessern!

Euer Wigge

Datum

24. Mai 2013

Teilen

Feedback

4 Kommentare

4 Kommentare

  • Na typisch! Humor gibt’s hierzulande nur im Museum 🙁
    Einen Tipp habe ich noch für dich: optimale Rollerschuhe! Bei mir haben sich Trail Running Schuhe bewährt. Die geben mehr Halt als Laufschuhe, sind aber leichter und flexibler als Wanderschuhe. Den besten Grip haben die Stealth Rubber Sohlen von Five Ten. Ich benutze den Five Ten Dome zum Rollern. Auf längeren Strecken sollte sich der extreme Grip positiv bemerkbar machen. Du rollerst übrigens morgen an dem Five Ten Laden vorbei, siehe kletterschuhe.de.
    Ansonsten viel Spass beim Treffen mit den DTRVlern morgen. Ich bin nicht dabei, liegt für mich leider nicht gerade um die Ecke.

  • Oh nein, das bringt mein schönes positives Tagesgefühl durcheinander. Probier´s doch noch mal ohne Schielbrille, Elefantenrüssel und Perücke. Das funktioniert bestimmt besser. Will sagen: In dein echtes Gesicht lachen die Leute bestimmt lieber zurück.

  • Hallo,
    habe Dich gerade entdeckt, wo bist Du jetzt? Kannst Du mit dem Roller schwimmen? Ich bin auch Rollerfahrerin.
    Super Idee, mit dem Roller! Aber ziemlich anstrengend und dann auch noch bei dem schönen Wetter.
    Ich habe so einen ähnlichen Roller in schwarz von Flow, den Folding Master!
    Nutze mein Teil für Kurzstecken im Ort, aber das wirkliche Vergnügen ist durch Weinbergs- Zeilen und Feldwege bergab. Außerdem passt er gefaltet in mein Cabrio! Leider bin ich ziemlich alleine mit meinem Hobby! Wenn ich mit 56 (Jahren) durch Rüdesheim brause, sehe ich viele überraschte Gesichter. Ein bisschen Werbung kann der Tretroller für Erwachsene gebrauchen. Gruß Eva-Maria

  • Danke Eva-Maria. Tretrollerfahren kann wirklich ein bisschen mehr Werbung gebrauchen.Schau doch mal beim Tretrollerverband vorbei. Da findest du viele Gleichgesinnte.

Hinterlasse einen Kommentar