More DW Blogs DW.COM

Abenteuer Sport

mit Stefan Nestler

Baustelle mit Herz

Die erste Geschossdecke wird betoniert

Die erste Geschossdecke wird betoniert

Vier stehen herum und diskutieren, einer arbeitet. Dieses Bild kennt man von öffentlichen Baustellen in Deutschland. Ganz anders sieht es derzeit in Thulosirubari aus, einem kleinen Dorf rund 70 Kilometer östlich von Kathmandu. Dort wird mit viel Eifer an der neuen Schule gebaut – möglich gemacht durch eure Spenden für unser Hilfsprojekt „School up!“. „Alle Dorfbewohner sind glücklich, bei den Arbeiten mithelfen zu können“, sagt Shyam Pandit, Verbindungsmann der deutschen Hilfsorganisation „Nepalhilfe Beilngries“ in dem Himalayastaat. Auch der Leiter des örtlichen Schulkomitees, Devi Dulal, ist begeistert: „Das wird ein einzigartiges Gebäude für uns. Die Arbeit daran macht uns viel Freude.“ Die alte Schule war durch das verheerende Erdbeben Ende April 2015 so schwer beschädigt worden, dass sie hatte abgerissen werden müssen. Ende Juni 2015 hatte ich mit den Extrembergsteigern Gerlinde Kaltenbrunner und Ralf Dujmovits „School up!“ ins Leben gerufen, um die Schule so schnell wie möglich wieder aufzubauen. Inzwischen ist die erste Geschossdecke der beiden Gebäudeteile betoniert. Hier ein paar Baustellen-Impressionen der vergangenen Wochen:

Positiv ansteckend

Die Bauarbeiten an der neuen Schule sind für die Menschen in Thulosirubari eine Herzensangelegenheit und wirken ansteckend. „Einige im Dorf haben damit begonnen, ihre Häuser wieder aufzubauen“, berichtet Shyam. „Die Dorfbewohner sehen sich die Baupläne für die Schule genau an und bauen entsprechend ihre Häuser.“ Kaum ein Gebäude hatte das Beben vor bald zwei Jahren unversehrt überstanden, 75 Menschen aus Thulosirubari waren ums Leben gekommen.

Karten sichern!

Ralf Dujmovits

Ralf Dujmovits

Auch wenn die Schule immer deutlicher Gestalt annimmt, sind wir noch nicht am Ziel. Wir benötigen weitere Spenden. Wie bereits berichtet, unterstützt uns die Sektion Rheinland des Deutschen Alpenvereins, indem sie für „School up!“ einen Benefizabend am 24. März in Köln organisiert. Dort wird Ralf Dujmovits, der bisher einzige Deutsche, der alle 14 Achttausender bestiegen hat, in einem spannenden Vortrag über seine Bergabenteuer berichten. Alle Einnahmen des Abends fließen in den Bau der Schule in Thulosirubari. Also, nicht verpassen! Tickets könnt ihr euch schon jetzt online über den DAV Köln sichern.

Und für alle, die unser Hilfsprojekt „School up!“ einfach so unterstützen wollen, hier noch einmal die Kontoverbindung:

Nepalhilfe Beilngries e.V.
Volksbank Bayern Mitte eG
IBAN: DE05 7216 0818 0004 6227 07
BIC/SWIFT-Code: GENODEF1INP
Verwendungszweck: Gerlinde-und-Ralf-Schule

Gerne dürft ihr auch euren Freunden und Bekannten von „School up!“ erzählen. Tausend Dank!!

Datum

31. Januar 2017 | 16:38

Teilen

Hinterlasse einen Kommentar